BLUE LAGOON BEACH RESORT, NACULA ISLAND, FIJI

 Man könnte meinen, irgendwann gewöhnt man sich schon fast daran: Die Gerüche, die satten Farben, das Blau und das Grün und das Lachen und das Geräusch von kleinen Wellen, die an den Strand schlagen. Aber nein – man gewöhnt sich nicht daran. Jedes Mal, wenn man blinzelt, zieht die Schönheit Fijis einem den Boden unter den Füßen weg. Nach dem Octopus Resort zieht es uns weiter, nach Nacula Island und in das Blue Lagoon Beach Resort. Auch auch hier: Das Paradies, egal wohin mal blickt.

Rund 1,5 Stunden sind wir mit dem Yasawa Flyer von einem Resort ins nächste unterwegs. Als wir Waya Island verlassen, zieht sich mir das Herz zusammen. Am Strand stehen die Angestellten des Resorts, die zeitgleich auch die Bewohner der Insel sind und spielen ihren Gitarren.

Manchmal weiß man, dass man Menschen und Orte wiedersehen wird. Aber bei Fiji, so weit weg und scheinbar eine ganz eigene Welt, habe ich das schmerzliche Gefühl, dass das nicht der Fall ist.

Der Yasawa-Flyer ist voll von jungen Paaren, Backpacker-Cliquen und Familien. Fiji ist eben ein Ort, der allen gefällt! Je nördlicher wir kommen, desto weniger Leute bleiben an Board. Immerhin sind dann insgesamt 4 Stunden, die der Flyer zum Blue Lagoon Beach Resort braucht! Grüne Inseln ziehen an uns vorbei, mitten im Meer brechen Wellen an einem Riff Unterwasser und einsame Surfer und weit und breit sonst kein Mensch tauchen auf und verschwinden wieder.

Als wir auf Nacula Island ankommen, ist die Insel dann doch ganz anders, als Waya! Schon vom Flyer aus sehen wir, dass der Strand zwar schmaler, aber weitläufiger ist und neben dem Blue Lagoon ist direkt noch ein weiteres Resort. Wird es dadurch voll? Natürlich nicht! Es ist immer noch Fiji und das andere Ende der Welt! Und es ist so schön, dass ich kaum hinsehen kann.

Da ist es wieder: Dieses unwirklich Paradies, dass wir für die nächsten Tage unser Zuhause nennen werden.

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 9

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 28

UNSER GARTENHAUS

Nachdem wir im Octopus Resort unseren Flitterwochentraum im Strandbungalow gelebt haben, entscheiden wir uns im Blue Lagoon Resort für ein sehr geräumiges Haus im Garten der Anlage.

Wir haben eine wunderschöne Front Porch, auf der wir vor dem Abendessen sitzen, lesen, Musik hören und Wasserpfeiffe rauchen. Gleich daneben, in unserem hinteren Gartenteil, hängt eine Hängematte.

Das Zimmer ist riesig und wunderschön eingerichtet. Ich nehme mir fest vor, eine ähnliche Lampe für unser Zuhause zu kaufen (und ein paar Monate später finde ich auch eine Vietnam, die jetzt in unserem Wohnzimmer hängt!). Und obwohl auch hier allerlei freundliche Lebewesen uns „Hallo“ sagen wollen (z.B. eine gigantische, getigerte, behaarte, handgroße Spinne und ein Lurch von der Größe einer kleinen Hauskatze), freue ich mich wie ein Schnitzel über das Outdoor-Badezimmer und die Dusche.

Die Häuser liegen einige Meter von einander entfernt und wenn wir nachts dasitzen, hören wir nur die Geräusche des Waldes und des Ozeans. Nur ab und an hört man lautes Lachen an der Poolbar. Über uns: Die Milchstraße.

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 10

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 13

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 14

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 15

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 16

EIN PAAR WORTE ÜBER DAS BLUE LAGOON BEACH RESORT

Das Resort ist ein Ort, an dem Träume wahr werden. Anders kann ich es nicht beschreiben. Es gibt Platz für Volleyball, ein offenes Restaurant, eine Beachbar. Gleich am ersten Abend wird am Strand Feuer gemacht und ein Typ und ein Mädel, dass noch morgens mit dem gleichen Boot gekommen sind, aber sich davor nicht kannten, knutschen. So muss das sein.

Man kann sich alle mögliches Mögliche an Sportausrüstung ausleihen, wandern gehen, an der kirchlichen Messe im Dorf teilnehmen, die Schule besuchen, eine längere Schnorchel– oder Tauchtour unternehmen, Kayakfahren.

Das Essen des Resorts ist wieder erstklassig – Das Frühstück ist meist vegetarisch, da auch hier Wurst oder Käse Mangelware sind. Dafür: Frisches Brot, Eier aus dem Dorf, Obst, gebratener Kürbis, Pfannkuchen mit Kräutern. Mittags kann man sein Essen im kühlen Schatten genießen, unter Ventilatoren, die der Hitze trotzen. Es gibt Wraps, Burger, das fijiainische Kokoda oder der Fang des Tages.

Abends wird es kulinarisch anspruchsvoll und ich genieße z.B. BBQ-Schwein mit einer lokalen Spargelsorte auf Obstmus, Zitronenrisotto mit Garnele, Bruschetta und Rinderlinde auf Süßkartoffel. Ja, hier werden wir wirklich verwöhnt.

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 17

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 19

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 18

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 20

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 21

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 23

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 22

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 24

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 25

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 26

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 29

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 31

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 27

DAS HAUSRIFF

Die Natur auf Fiji ist atemberaubend – ich habe wenig Worte für das, was ich dort sehe. Über dem Wasser sind da diese mächtigen Hügel und Vulkane, der Regenwald und der weiße Sand. Ich sehe bunte Vögel, eine Menge richtig großer Spinnen, Eidechsen die sich in der Sonne wärmen und weghuschen, Einsiedlerkrebse. Und wenn man denkt, wie es denn jetzt noch schöner werden kann, taucht man ab.

Das Hausriff des Resort ist eine Kategorie für sich – dadurch, dass das Riff bei Ebbe auch von Wasser bedeckt bleibt, trocknet es in der Mittagssonne nicht aus. Und bleibt dadurch bunter und lebendiger. Es ist wie Labyrinth aus Vorsprüngen und Höhlen, aus kleinen Bergen und Tunneln. Immer wieder sehen wie kleinere und größere Fischschwärme, Clown- und Trompetenfische, Muscheln und sogar einen kleinen Octopus.

Das Wasser ist warm und kristallklar.

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 6

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 5

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 7

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 2

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 8

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 4

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 1

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 3

Blue Lagoon Beach Resort Nacula Island Fiji 30

Der Pool ist wunderschön, offen und rundherum gibt es erhöhte Liegeflächen, auf denen ich mich wälze, lese, Saft oder eine kalte Cola trinke und mich eigentlich größtenteils den ganzen lieben Tag frage, wie gut man es eigentlich haben kann.

Nach dem Blue Lagoon Resort gibt es keine nächste Fiji Insel. Auf Nacula Island nehmen wir vorerst Abschied. Nach Fiji geht es für uns weiter nach Australien und nach der Wüste von Dubai, dem quirligen Singapur, dem Monat im Camper in Neuseeland und diesem Paradies wartet ein neues Abenteuer auf uns.

Am letzten Abend weine ich. Weil ich das Glück hatte, einen der schönsten aller Flecken auf unserem Planeten sehen zu dürfen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.