Eat Good

Betelnut Cafe Bali 1

Gut Essen auf Bali

Auf Bali kann man viel besonders gut machen: Wandern, weil die Natur so vielfältig ist. Tauchen und Schnorcheln, weil das Wasser kristallklar ist und die Korallenriffe gesund. Surfen in den perfekten, warmen Wellen. Entspannen. Meditieren. Feiern. Shoppen. Aber auch – Essen! Und zwar balinesisch, indonesisch und international! Neben Frankreich und Thailand ist das vielleicht der Ort, an dem ich bis jetzt am Besten gegessen habe. EVER.

Dublin 37 Dawson Street 1

Dublin, Ireland | 37 Dawson Street

Ein Hoch auf Dublins Ess- und Trinkkultur! Dublin wäre meine Stadt – sie ist klein und überschaubar, hat eine schrullig-irische Innenstadt, ist dabei aber voller junger Leute, hipper Läden, Künstlerateliers und unzähligen Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem liegt sie am Meer, so dass man jeden Tag die Möwen hört und die Seeluft schnuppert. Und: Man kann in nahezu jedem Gebäude essen oder trinken! Wenn sich nicht gerade ein Pub oder eine Bar mit Livestage im Erdgeschoss breitgemacht hat, dann findet man hier von irischer, über kreolischer, indischer, japanischer, koreanischer, afrikanischer und sonstiger Küche jede Art von Restaurant, Imbissbude, Snackbar, Take-Away, Bakery, Café, Open Kitchen oder Retro-Kiosk alles, was man sich nur vorstellen kann.…

Kusmi Tea Time

Calm Saturday Morning – Drinkin‘ Kusmi Tea

Ich liebe: Gute Tees, Gutes Marketing und Traditionsunternehmen. Wie gut, dass beim Tee von Kusmi alles zusammenkommt! Ein bisschen ärgert es mich dann aber doch, wenn ich in einigen Onlineshops von einem „französischen“ Traditionsunternehmen lese…

Frische Jakobsmuscheln 1

Eat Good | Frische Jakobsmuscheln mit Pasta

Ich liebe es im Urlaub Dinge zu essen, die bei mir Daheim nur selten auf dem Teller landen. Zu aufwendig, nicht auffindbar, nicht das Gleiche. Aber am Sonntag hatte ich das Glück, mir etwas aus Venetien mitnehmen zu können – einen Teil Meer sozusagen, ein bisschen Urlaub in einer doppelten verknoteten Plastiktüte. Etwas, was den Sonntagabend vor dem Montagmorgen doch irgendwie erheitert. Denn wer liebt es nicht, diesen Geschmack von Urlaub im Mund? Also habe ich mir schnell noch 4 Jakobsmuscheln geschnappt und da mal was vorbereitet.

Eat Good | Pilzcremesuppe

So, nachdem ich meine erste Woche ohne Fleisch hinter mich gebracht habe poste ich ein Rezept, das so simpel (und damit günstig) und so lecker ist, dass ich mich frage, warum überhaupt jemand noch Tütensuppen kaufen sollte…  Morgen in der Arbeit freue ich mich auch noch über ein frisches Mittagessen! :)