Der perfekte Roadtrip Soundtrack

Wer wie wir manchmal 14 Stunden und mehr unterwegs ist, der muss gut vorbereitet sein! Essentiell sind Snacks und die richtige Menge an den richtigen Getränken (Wasser, aber auch was Kühles, Sprudelndes), der perfekte Travel Buddy an deiner Seite und spätestens, wenn nach einer Stunde Fahrt der lokale Radiosender deines Vertrauens und deiner Heimatstadt den Geist aufgibt und es noch zu früh ist, um den französischen Chanson-Sender zu hören, ist auch die akustische Begleitung des Roadtrips das A und O.

Der perfekte Roadtrip Soundtrack 1

Seit ich Matze kenne, ist ein Roadtrip fester Bestandteil unserer jährlichen Urlaubsplanung. Und eins kann ich euch sagen: Ein Roadtrip bedeutet nicht Ankommen und Urlaub genießen. Es ist nicht die Strecke im Navi. Es ist nicht die Anreise zu einem Hotel, es ist nicht der bloße Transport in einem Mietwagen. Es ist so viel mehr!

Es geht um mehr, als zurückgelegte Kilometer. Es geht darum, den Weg auch ohne Navi zu fahren. Und sich zu freuen, wenn man in der ferne eine pittoreske Kirche entdeckt. Es geht um die langsam aber stetig wechselnde Landschaft. Um Pinkelpausen an Raststätten jenseits der Landesgrenze, an denen man sich ein Eis und eine kalte Cola gönnt und ein wenig rumknutscht (denn das geht bei 120km/h etwas schlecht!). Es geht um den neuen Geruch, wenn man zum ersten Mal aussteigt und vielleicht schon das Meer riecht – und den perfekten Soundtrack, der einen on the road begleitet und vielleicht den einen Song beinhaltet, an den man noch sein ganzes Leben denken wird.

Hier also meine Favoriten für zumindest eine Stunde Fahrt, mein persönlicher perfekter Soundtrack für den Roadtrip. Zum cool sein, cruisen, chillen, der Sonne und der Nacht entgegen fahren

  1. The Proclaimers – I’m Gonna Be (500 Miles)
  2. Peter Fox – Alles Neu
  3. Seeed – Wonderful Life
  4. Sido – Au Revoir
  5. Mumford & Sons – Little Lion Man
  6. Vance Joy – Riptide
  7. Eagles – Hotel California
  8. Avicii – Wake me up
  9. Blink 182 – First Date
  10. Zac Brown Band – Coconut Tree
  11. Twenty One Pilots – Ride
  12. Edward Sharpe & The Magnetic Zeros – Home
  13. Alle Farben – Bad Ideas
  14. Gloria Gaynor – I will survive
  15. Brian Fallon – Wonderful Life
  16. Brian Fallon -Steve McQueen
  17. Brian Fallon… ja ok, eigentlich alles von Brian Fallon <3
  18. Dion – The Wanderer
  19. One Republic – Counting Stars
  20. Tracy Chapman – Fast Car
  21. Jack Johnson – Better Together

Es gibt aber mehr, als nur die richtigen geilen Songs. Denn auf einer richtig langen Strecke verlieren sich einzelne Momente und irgendwann ist auch die längste Playlist vorbei, man macht das Radio aus und hört nur noch das Geräusch des Wagens, redet vielleicht ein wenig über Gott und die Welt und wird dann auch leiser. Vielleicht wird die Autobahn nach der Rush Hour leerer, die Sonne steht tief und die erste Reiseeuphorie hat sich gelegt. Man fährt vor sich hin, ist tiefenentspannt und der Weg ist das Ziel.

Letztes Jahr habe ich etwas für mich entdeckt, dass anders ist, als der perfekte Roadtrip-Soundtrack. Etwas Gemütlicheres. Etwas für die langen Kilometer, die noch zurückgelegt werden: Hörbücher!

Ich weiß, viele von euch werden mit Hörkassetten groß geworden sein: Die drei ???, TKKG, Bibi und Tina, Benjamin Blümchen… ich besitze keine einzige Hörspielkassette. Auch keine CD. Lesen war bei uns Zuhause immer ein wichtiges Ritual. Zuerst las mir meine Mama vor und später fuhr sie mich in die Stadtbibliothek. Keine Stimme hörte sich für mich besser an, als die Stimme meiner Mama. Und als ich alt genug war, selbst zu lesen, wollte ich es in meinem Tempo tun. Es gibt sogar eine kleine Anekdote:

Als ich noch in der 5. Klasse war, war ich bei einer Freundin auf einer Pyjama-Party eingeladen (Hallo Rita H., wenn du das hier liest!). Am Abend machte die Mutter uns eine Hörspielkassette an und bis heute bin ich mir sicher, dass es Die Drei ??? waren. Während also alle Mädels bereits nach und nach einschliefen, lag ich im fremden Dunklen wach und lauschte der Geschichte. Dann machte es KLICK. Und es war still. Die Kassette hatte eine Seite B. Und ich lag im Dunkeln, hatte Angst, selbst aufzustehen und ärgere mich bis heute, dass ich niemals erfahren hatte, wie die Story ausgeht (irgendwas mit ner Schmuggler-Bande und nem Höhleneingang, auf dem eine Spinne sitzt….? Anyone remember…?)

Heute braucht man aber nicht hunderte von Kassetten und CDs mit sich nehmen. Es reicht das Smartphone und eine App, z.B. von audible. Alle Geschichten hat man also immer mit im Gepäck, egal ob für 4 Stunden oder für einen ganzen Tag, egal ob auf dem Laptop, dem Handy und dem Computer. Wer sich nicht sicher ist, ob audible das Richtige ist, kann es einfach 30 Tage lang testen. Zum Beispiel beim nächsten Roadtrip!

So näherten wir uns also an, die Hörbücher und ich. Zuerst Die Drei ???. Dann schon ein Ken Follet, der so spannend war, dass ich manchmal auf Pause drücken musste, um das Geschehene zu verarbeiten.

Und so ist der perfekte Roadtrip Soundtrack vielleicht nicht nur eine Aneinanderreihung von 4 Stunden Musik. Sondern die Gespräche, das Lachen, das Knutschen an der Tankstelle, das Geräusch des Wagens auf Kies, deine Top 30 Songs und eine spannende Story. Bevor du aus dem Auto steigst und deine Story des Sommers weiterschreibst.

Der Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch audible. Herzlichen Dank!

der-perfekte-roadtrip-soundtrack-2

Der perfekte Roadtrip Soundtrack 3

(Aus Brian Fallon – Steve McQueen)

1 Comment
  1. Eine tolle Liste. Ich hatte mir vor meinem US-Roadtrip ja auch vorgenommen, mir eine Song Liste zu erstellen. In den ganzen Last-Minute-Vorbereitungen ist das dann aber irgendwie untergegangen und ich habe einfach Radio gehört… Vielleicht das nächste Mal. :-)

    Herzlich,
    Anna

Leave a Reply

Your email address will not be published.