Dress Well | The Sundowner

Gestern hat’s geregnet. Als ich heute morgen aufgewacht bin, da hat’s auch geregnet. Als ich nach Hause gegangen bin hat’s auch geregnet. Es beginnt die Saison der Indoor-Activities: Sushi essen, im Fitnessstudio Sporteln, Kino, Clubs, WG-Abende. Die Jahreszeit der Isar, des Englischen Gartens, der Sonne und seiner Sundowner ist definitiv vorbei. Einen kleinen Rückblick in den Sommer gibt’s aber trotzdem. Zu schön war mein Urlaub in der Türkei, um nicht noch ein paar Eindrücke davon zu zeigen.

Aber auch dort hat langsam aber sicher der Herbst Einzug gehalten.

OOTD The Sundowner NotYourComfortZone 5

Die Woche am kristallklaren Wasser verbrachten wir im Hapigmag Resort in Bodrum: Eine Anlage, die sich auf einer privaten Halbinsel in ein Hotel und in Ferienwohnungen aufteilt. Wir hatten das Glück in einer Ferienwohnung unterkommen zu können – inklusiver Wohnküche, begehbarem Kleiderschrank und einem großen Badezimmer. Manchmal nervt es mich einfach, dass man in Hotels fast zu wenig Platz hat, um sich im Zimmer wirklich aufhalten zu können. Da „muss“ man raus. Man ist schließlich im Urlaub und ist nicht zum Spaß da!

In einer Ferienwohnung dagegen genießt man mal auch einen gemütlichen Abend „Daheim“ und entspannt frisch geduscht nach einem langen Strandtag mit eiskalter Cola ♡ Richtiger Urlaub ist nun mal: Alles kann, nichts muss!

(Außenansicht unseres „Häuschens“)

NotYourComfortZone Bodrum Hapimag Resort

Übrigens: Nach dem Baden im Meer wasche ich meine langen Haare nicht immer aus – denn jeden Tag shampoonieren (was für ein witziges Wort :) ist definitiv schädlicher, als das Salzwasser auch mal im Haar zu lassen! Das Föhnen spar‘ ich mir im Urlaub eh und gönne den ohnehin strapazierten Spitzen zumindest so eine kleine Pause.

Gleicher Look mit langer und kurzer Hose… smart die Garderobe geplant… und trotzdem zu viel mitgenommen… ;)

OOTD The Sundowner NotYourComfortZone 5

OOTD The Sundowner NotYourComfortZone 4

OOTD The Sundowner NotYourComfortZone

OOTD The Sundowner NotYourComfortZone

(Bluse by Primark // Shorts by UNIQLO in Tokyo (uralt! Und hält wie neu, das nenne ich gute Qualität!)  // Tasche aus Santillana del Mar // Schuhe by Primark // Nagellack by Catrice //Smile by Love)

Unterwegs in Bodrum – Döner aus Lammfleisch, Shisha mit Orange-Minze-Traubengeschmack, Meeresrauschen, Shoppen, Verkäufer die uns „Sweet Swedish Couple“ hinterherrufen :D

Bodrum Port Hafen Sonnenuntergang Sundown

Der Yachthafen von Bodrum

Es ist genau Anfang Oktober, als wir in der Ferienregion um Bodrum landen. Neben der Tatsache, dass ohnehin Nebensaison ist, muss man, um hierhin zu kommen, in Istanbul umsteigen. Entsprechend ruhig und touristenarm ist die Stadt. Die Restaurants sind leerer, Samstags verirren sich mehr Einheimische in die Bars als Urlauber. Alles ist irgendwie entspannter. Ich lasse mich treiben. Nichts und niemand stresst einen. Man merkt, dass es sogar hier Herbst wird. Und es ist ein traumhafter Herbst.

Türkei Bodrum Evening Sundown

Julia Gedimina NotYourComfortZone

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, ihr Lieben! ♡

 

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.