JW MARRIOTT MARQUIS HOTEL DUBAI

// Werbung, da diverse Verlinkungen, Tipps & Markennennung //

Eine Woche Luxus, Zweisamkeit, Genuss und alle Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann – ich denke, das beschreibt unseren Aufenthalt im JW Marriott Marquis Dubai am Besten. Es ist sicherlich ein Hotel der oberen Preiskategorie und nicht jeder möchte sich diese Art von Luxus leisten. Bereut haben wir unseren Aufenthalt keine Sekunde, so viel kann ich bereits vorwegnehmen!

Für unseren zweiten, längeren Aufenthalt in Dubai (Über unseren ersten Aufenthalt hatte ich bereits hier geschrieben: 96H DUBAI) hatten wir sehr genaue Vorstellungen, was wir von unserem Hotel erwarteten. Das hing zum Einen damit zusammen, dass unser erster Aufenthalt während unserer 4 monatigen Flitterwochen uns nicht von den Socken gerissen hat. Zum Anderen war ich zum Zeitpunkt unserer Reise bereits im 6. Monat schwanger!

Wir waren auf der Suche nach Wärme und Losgelöstheit, wollten uns um nichts kümmern, zentral sein, uns die Sonne auf den blassen Bauch scheinen lassen. Dubai ist keine Stadt zum Laufen und so wollten wir in einer Gegend bleiben, in der wir mit Shuttles und Taxis schnell von A nach B kommen konnten. Zeitgleich wollte ich großzügige Zimmer, komfortable Bäder, einen Pool und natürlich: Ein herrliches Frühstück! Denn obwohl ich als Schwangere noch durchaus fit war und mir selbst 36°C nichts ausmachten (ganz im Gegenteil, da blühe ich eher auf!), wollte ich in einem Hotel sein, in dem ich einfach auch mal einen Tag verbringen und rundum abschalten konnte.

DIE BUCHUNG

Wenn ich nach Kombinationen aus Flug & Hotel suche, ohne eine Pauschalreise buchen zu wollen, schaue ich immer auf Expedia! Das ist sicherlich eine Gewohnheits- und Geschmackssache, aber so far haben wir hier immer tolle Angebote buchen können. Die Preise können aber stark variieren, es lohnt sich, sie sich über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen immer wieder anzusehen! Unsere Buchung beinhaltete den Direktflug mit Emirates und 6 Nächte im JW Marriott Marquis Dubai Hotel.

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 7

LAGE DES JW MARRIOTT MARQUIS HOTEL DUBAI

In Dubai läuft vieles nach dem Motto „Bigger is Better“. Schon wenn man mit dem Taxi über eine 5-spurige Straße in die Stadt fährt (Oneway, versteht sich!), kommt man aus dem Halsrecken und Staunen gar nicht heraus. Wer im JW Marriott Marquis bleibt, der erlebt die Dimensionen, in denen hier gebaut wird, hautnah:

Das Hotel ist das höchste Hotel in Dubai!

(Stand: 2018)

Bereits von Weitem erkennt man die zwei Türme, die an Palmenstauden erinnern. Vom und zum Flughafen DXB braucht man lediglich ca. 15 Minuten – es ist also sowohl für Geschäftskunden, als auch für Urlauber perfekt angebunden.

Es liegt sehr zentral am sog. „Business Bay“ und hat damit auch einen entscheidenden Nachteil: Es liegt nicht direkt oder in Laufnähe zum Strand und es gibt auch kein Strandshuttle! Für eine einfache Taxifahrt zahlen wir ca. 3,50€ – 4€, was absolut in Ordnung ist.

Ein Shuttle fährt stündlich zur Dubai Mall und wieder zurück. Die Fahrt dauert keine 5 Minuten. Leider haben wir selbst hier die Erfahrung gemacht, dass die Shuttlekapazität nicht für den Gästeansturm am Abend ausreicht und gerade beim letzten Shuttle mussten wir auch manchmal auf das Taxi ausweichen.

AUSSTATTUNG DES HOTELS

Das JW Marriott Marquis lässt wirklich keine Wünsche offen und vielleicht wäre es einfacher zu erzählen, was es hier alles nicht gibt…! Hier möchte ich euch die Punkte aufzählen, die für uns relevant waren. Auf der Seite des Hotels könnt ihr euch aber natürlich über sonstige Leistungen informieren! Erst beim Herumstreunen im Hotel wird einem bewusst, wie gigantisch eigentlich das Haus ist – schon alleine die Lobby erstreckt sich über mehrere Stockwerke.

So ist auch kein Wunder, dass es neben 1.600 Zimmern und Suites noch 12 Restaurants und u.a. einen Nachtclub gibt, der die Lobby Donnerstags und Freitag in einen echten Who-is-Who Laufsteg Dubais verwandelt und die Ferraris, Bentleys und Co. vor der Tür im Stau stehen!

POOL

Der Pool des Hotels gehörte für uns zu den absoluten Highlights und war mitunter der Grund, warum wir uns überhaupt für das Hotel entschieden. Er liegt im 36. Stockwerk, welches die beiden Türme miteinander verbindet, und man hat von der Rasenfläche aus einen unglaublichen Ausblick auf Business Bay und vor allem auf den Burj Khalifa! Auch wenn der Bereich nicht für alle Gäste ausgelegt ist, so bekommen wir um 11Uhr nach dem Frühstück immer einen Platz. Manchmal gibt es Obstspieße aufs Haus, es gibt keine nervige Animation oder laute Musik und die Gäste sind eine bunte Mischung aus Paaren, Familien und Geschäftsreisenden aller Nationalitäten.

SPA & WELLNESS

Das Saray Spa bietet alle möglichen Anwendungen an, die es vorab zu buchen gilt. Wir machen nur von der Sauna Gebrauch, aber es gibt noch Hammams, Dampfbäder und Ruheräume!

1OAK Dubai

Die berühmte Kette 1OAK machte erst 2018 einen Nachtclub-Ableger im JW Marriott Marquis auf. Da in den Emiraten das Wochenende am Freitag und Samstag ist, könnt ihr euch auf ein kleines Spektakel am Donnerstag- und Freitagabend einstellen! Junge, schöne und sehr leicht bekleidete Damen, Herren mit teuren Uhren, Hipser mit Goldketten und Gefolge und ein Stau an Luxuskarren, die man hier in Deutschland vielleicht in einem Jahr sieht!

FITNESS

Frei zugänglich ist auch das hauseigene Fitness-Studio mit Blick auf Business Bay. Es gibt alle gängigen Geräte, die gut gewartet und gepflegt sind, Entertainment, Wasser und Handtücher. Turnschuhe mitnehmen lohnt sich!

AUTOVERMIETUNG & TOUREN

Am Guest Desk kann man Touren buchen oder ein Auto mieten. Wir holen uns ein Fahrzeug, um damit nach Abu Dhabi zu fahren. Es handelt sich zwar stets um externe Dienstleister, aber das Auto wird zum Hotel gebracht und dort auch wieder abgeholt. Der Aufwand ist also minimal und die Abwicklung sehr schnell!

SHUTTLESERVICE

Wie bereits oben erwähnt, gibt es leider keinen Shuttleservice zum Strand. Allerdings fährt einmal die Stunde ein Shuttle zur Dubai Mall. Die Rückfahrt klappt meist auch problemlos, es sei denn, es ist die letzte Fahrt – dann kann es durchaus sein, dass der Fahrer euch auffordern muss, doch ein Taxi zu nehmen. Hier besteht meiner Meinung nach tatsächlich der einzige Aufholbedarf des Fünf-Sterne-Hauses.

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 8

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 10

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 13

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 9

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 12

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 11

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 1

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 14

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 16

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 15

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 17

DIE ZIMMER

Als wir aus dem Flieger und der nächtlichen Hitze Dubais in unser Zimmer kommen, treten wir in ein kühles, gut riechendes und vor allem großzügiges Appartement. Anders kann ich es nicht beschreiben und es gewinnt bei mir sofort Pluspunkte. Kein muffiger Teppich oder verkalkte Fließen, keine Dellen und Kratzer an der Wand neben der Tür, kein Wo-stell-ich-meinen-und-du-deinen-Koffer-hin. Normalerweise bin ich ein großer Fan von modernem, skandinavischem Chic, aber zu Dubai passt das Gold und das Dunkle Holz und die Spiegel und Lichter. Im Zimmer selbst gibt es das riesige Doppelbett, einen großen Schreibtisch und auch eine Loungecke, von der aus man bis zum Strand sehen kann. Es gibt Tee und Kaffee und natürlich eine Minibar. Einziger Wermutstropfen: Es gibt keinen richtigen Kühlschrank (die Minibar funktioniert ähnlich wie ein Automat), so dass man sein Wasser nicht einkühlen kann. Ich weiß, schrecklich….!

Aber ein Stunner ist das Badezimmer, das mit einer 1-Zimmer-Wohnung in München konkurrieren könnte! Bad, Dusche und Toilette sind getrennt, alles wirkt brandneu und die Produkte sind von Aromatherapy Associates. Selbst an das Badesalz wurde gedacht.

Ihr fragt euch vielleicht, wer bei 30°C Außentemperatur ein heißes Bad nehmen möchte, aber ich kann euch nur sagen, dass es wohl kaum etwas Schöneres gibt, als nach einem langen Tag in der Sonne und einem herrlichen Abendessen noch ein großzügiges Bad zu nehmen, sich mit allen Bodylotions und Masken zu verwöhnen, die man so im Reisegepäck dabei hat und dann mit Bademantel und kalter Cola und HBO im Hotelfernsehen zu entspannen…!

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 2

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 3

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 4

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 5

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 6

THE FOOD

Und last but not least… das Essen! Ganze 12 Restaurants finden sich verteilt auf die zwei Türme des JW Marriott Marquis in Dubai. Um ehrlich zu sein besuchen wir davon nur zwei und das auch nur für das Frühstück – zu groß ist die kulinarische Vielfalt in Dubai selbst! Aber wer sich einfach nur einen gemütlichen, schönen Tag im Hotel machen will, hat die Auswahl zwischen internationaler, italienischer, thailändische, japanischer, arabischer, südamerikanischer, französischer und indischer Küche!

Die ersten Tage frühstücken wir im Kitchen6, aber es ist mir für meine Verhältnisse zu groß und hat zu wenig Tageslicht für ein Frühstück. Hier werden einem aber erst die Größenverhältnisse des Hotels bewusst, denn zum einen sieht man die tatsächliche Anzahl aller Gäste, zum anderen gibt es jede der Stationen zwei Mal in den unterschiedlich aufgeteilten Raumabschnitten: Egal ob asiatisches, britisches oder indisches Frühstück, Ei- oder Pancakestation, Sweets & Croissants & Eis oder die Gemüse-, Früchte- und Smoothiebar.

Für die letzten drei Tage weichen wir auf das Business Restaurant aus, in dem ebenfalls Frühstück serviert wird. „But only limited breakfast…!„, sagt die junge Dame entschuldigend, als sie uns darauf hinweist. Limited Breakfast heißt in dem Fall, dass es nur eine „kleine Auswahl“ an Speisen gibt. Zusätzlich zur Ei- und Pancakestation und eigentlich sonst auch allem, was das Herz begehrt…!

Vor allem die Aussicht und das Tageslicht haben es mir hier angetan. Wir sitzen oft lange da und schauen auf das geschäftige Treiben von Dubai und fragen uns, wie das Stadtbild wohl in einigen Jahren aussehen wird.

Denn Dubai ist nun mal eine Stadt der Superlative, eine Stadt die niemals schläft und die niemals stehen bleibt.

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 25

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 27

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 28

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 24

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 23

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 22

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 30

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 19

JW Marriott Marquis Dubai Hotel Erfahrung Review 26

HAND AUFS HERZ – WÜRDEN WIR NOCHMAL IM HOTEL EINCHECKEN?

Absolut! Es war definitiv hochpreisig, aber für Dubai in einem noch vertretbaren Rahmen. Preise vergleichen und immer wieder neu auf unterschiedlichen Portalen suchen lohnt sich! Uns überzeugte die Lage, der Pool, das Frühstück und die großen, komfortablen Zimmer. In Kombination mit dem direkten Emirates-Flug von München war es genau das, was wir gesucht hatten!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.