Kürzeste Routen von München ans Meer

Mein Rucksack ist gepackt, die neue Blumenkette für den VW Bus hängt dran, also dann – Ab ans Meer! Die kürzeste Strecke haben wir uns diesmal nicht ausgesucht: Über 1.300km werden wir mit dem T4 zurücklegen müssen, um an den endlosen Sandstrand mit den Dünen hinter dem Pinienwald zu kommen. Und dann gibt es nur noch: Uns, die Sonne, das Meer, das Surfbrett, kalter Weißwein am Abend und Räucherstäbchen, damit die Mücken nicht kommen. Wenn die Sonne untergeht, leuchten Lampignons und Kerzen. Er spielt Gitarre, ich lese irgendein Selbstfindungsbuch.

Und bin erfüllt von Dankbarkeit und Freude, diesen absoluten Hippie-Traum nun schon den zweiten Sommer lang leben zu dürfen!

Ganz soweit müsst ihr aber gar nicht fahren – immerhin liegt Deutschland inmitten von Europa, alles Seiten stehen uns offen. Nutzt das! Für euch urlaubsreifen Unentschlossenen habe ich eben kurz noch die kürzesten Routen von München bis ans nächste Meer gesucht. Warum?

Na ganz klar: Life Is Better At The Beach ♡

Adriatisches Meer

Der Klassiker, wenn man von München aus die tatsächlich kürzeste Route ans Meer sucht: Nach Caorle (Venetien) sind es über Salzburg (Österreich) rund 530 km. Fährt man also in einem gesunden Auto in einem gesunden Tempo, ist die Strecke in 4 – 5 Stunden zu schaffen! Schon wenn ihr für die erste kleine Rast aus dem Auto steigt, so riecht ihr bereits die warme Meeresluft. Nicht umsonst heißt es, München sei die nördlichste Stadt Italiens ;)

Hier erwartet euch kein super abgeschiedener Lonely-Planet-Vintage-Boho-Hipster-Urlaub, sondern der gute alte Sommerurlaub an der Adria. Es gibt Campingplätze, Ferienwohnung, 3-Sterne-Hotels mit schrecklich aussehenden Gästerestaurants. Es gibt aber auch: Sonne, Meer, frische Meeresfrüchte, laue Sommerabend, den Strand.

Mittelmeer

Auch bekannt als „Die andere Seite der Adria-Küste“ oder auch Tyrrhenisches Meer. Nach Genua kann man sowohl über Österreich (680km) oder über die Schweiz (620km). Euer Weg führt euch durch die Regionen Piemont und Ligurien Italiens. In 5-6 Stunden ist diese Strecke zu fahren. Auf euch wartet dann Genua, La Superba, die Stolze. Perfekt für Tage am Meer und Abende in der Stadt, sonnen und schlendern, genießen und bummeln, Entspannung und Sightseeing.

Die Nordsee

In das Nordseeheilbar Borkum, die größte der ostfriesischen Inseln, ist es ein stolzer Weg. Für uns Münchner lohnt sich weg Weg erst, wenn man etwas länger am Stück frei hat. Stolze 880km sind bis dahin zurückzulegen!

Die Ostsee

Ähnlich geht es zur anderen Seite: Nach Scharbeutz, ein Ostseeheilbad, fährt man 850km.

Was noch?

Arcachon, Golf von Biskaya, Frankreich: 1.370km

Cannes, Mittelmeer, Frankreich: 830km

Whitehaven Beach, alias einer der schönsten Strände der Welt, Queensland, Australia: 15.130km

Da sind die Alternativen in Europa gar nicht so schlecht, oder? :)

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=0E1bNmyPWww]

5 Comments
  1. absolut! Meer im Sommer … eigentlich auch im Frühling, Herbst und Winter – muss sein! Zum Glück hat man es von Berlin aus nicht ganz so weit bis an die Ostsee – ans Meer!
    Big Hug … und viel Spaß!
    Hella von advance-your-style.de
    P.S: Ich würde mich sehr freuen, wenn du an meinem aktuellen LORAC AFTER GLO Gewinnspiel teilnimmst – hier: http://www.advance-your-style.de/?p=1506 !

  2. Auch hier wieder! Wunderbar!
    Einfach darauf los bis man die nackten Füße in’s Wasser halten kann!
    Trotzdem würde ich gerne wissen: Wo ist denn eigentlich dein Lieblingsplatz? Oder Urlaubsort viel mehr?

    1. Liebe Karla! Ich freu mich sehr, dass meine Reiseberichte dich mit a bisserl Freude anstecken :)
      Der Lieblingsurlaubsort? Sooo schwer …. vielleicht Chiang Mai (Thailand) oder doch eher Carcans (Frankreich) oder doch Brighton (UK). Die Welt ist so voll von wunderschönen Orten! Manchmal wird mir ganz schwummrig bei dem Gedanken, was ich alles noch nicht gesehen und entdeckt habe!

Leave a Reply

Your email address will not be published.