Munich Food & Drinks | The Drunken Dragon

The Drunken Dragon München 1

Mit dem Drunken Dragon hat in der Müllerstraße in München ein Restaurant aufgemacht, das ein bisschen lockerer daherkommt als der dazugehörige Hutong Club.

In der Bar stehen vor allem die Cocktails im Vordergrund, aber auch „progressive, chinesisch inspirierte Küche (…) jenseits des Gewöhnlichen und ganz nah bei deinen Sinnen!„.

Im Vorfeld höre und lese ich gemischte Meinungen. Zu teuer, für das was man bekommt sagen die einen. Raffiniertes Essen, sagen die anderen.

Nur bei den Drinks, da ist man sich einig. Die sind: WOW!

The Drunken Dragon München 5

The Drunken Dragon München 8

Essen im Drunken Dragon

Die Speisekarte ist übersichtlich und gut abgestimmt. Es finden sich ca. 30 kalte und warme Gerichte, die im oberen Preisniveau angesiedelt sind. So kosten 3 kleine Dumplings, für die schon der Hutong Club bekannt ist, mit Spinat & Frischkäse 6,80€, mit Lammfleisch sogar stolze 12,80€.

Wir bestellen eine Mischung aus größeren und kleineren Speisen: Chinese Flatbread mit Koriander, Limette & Sesam sowie noch eine Variante mit Chilli (jeweils 4€), 6 Schweinefleisch Dumplings (9,50€), das Chen Mapu Tofu (für 12,50€) sowie die Hoisin und Garlic BBQ Ribs (12,90€). Wichtig zu wissen: Die Hauptspeisen kommen ohne Reis, dieser kann aber dazu bestellt werden. Zum Flatbread kommt man noch eine Variation an Saucen (u.a. mit einem hausgemachten Chilli-Öl mit ordentlich Dampf, aber köstlich im Aroma!).

Ja, für die Portionen sind die Speisen pricey und ein 2m großer Mann wird davon kaum satt werden. Hier geht es aber weniger ums pappsatt sein. Sondern wirklich um Genuss und Sinne. Aber am Ende unseres Essen sind wir überraschender Weise doch pappsatt – so viel zum Thema, das man auch mal langsamer essen und mehr genießen soll…!

Ich stelle überrascht fest, dass ich mehr Schärfe mag als ich dachte. Das Chilli-Öl über dem Flatbread ist…mmmmhhhh! Und Koriander – seit wann mag ich Koriander?! Die Dumplings sind eine echte Geschmacksexplosion und das Mapu Tofu mit frittiertem Lotus ist aufregend und schmeckt nach Wohlfühlküche.

The Drunken Dragon München 3

The Drunken Dragon München 4

The Drunken Dragon München 6

The Drunken Dragon München 2

Trinken im Drunken Dragon

Die Cocktails sind preislich irgendwo zwischen 9-12€. Immer öfter findet Sanddorn-Likör seinen Weg in die Bars dieser Stadt und meine erste Wahl fällt gleich auf den Ling Ling mit Sanddorn, Galliano, Kumquats im Drink und Ginger Ale. Herb, ohne bitter zu wirken und fruchtig, ohne süß zu sein. Ling Ling, du siehst mich wieder!

Der zweite Drink, ein Shanghai Lightning, schlägt in meinem Kopf ein wie ein Blitz. An der Bar gönne ich mir im Nachhinein noch einen Espresso, um meinen Geist wieder kickstarten zu lassen. Der Cocktail ist mit Gin, Mangalore, Limette und einem Schaum aus Guave, der sich nicht verflüchtigt sondern wie eine süße Wolke über dem säuerlich-frischen Gin-Drink schwebt und mit jedem Schluck kleiner wird.

The Drunken Dragon München 7

Einziger Wermutstropfen

Der Laden lädt förmlich dazu ein, mit dem Partner oder der Freundin zu sitzen, sich durch die Cocktailkarte zu probieren und bei entspannter Musik und Beleuchtung das Leben auszudiskutieren und sich am Essen und Genuss zu freuen.

Leider kann man aber nicht zu lange sitzen bleiben: 2h beträgt die Reservierungsdauer pro Tisch. Obwohl wir an zwei freie Stühle an der Bar umziehen können, die Minuten später auch schon voll ist, werde ich niemals ein Freund dieser Reservierungskonzepte sein. Hier geht die Leichtigkeit des Abend schnell verloren. Schade!

Fazit

Was für jede Woche? Nein.

Was für einen versprechenden, verheißungsvollen Abend, ein Date und tiefe Gespräche. Und Genuss. 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.